Effektives Rüsten

Eine ifaa-Umfrage zeigt, dass 30 Prozent der Unternehmen Potenzial für Produktivitätssteigerung brachliegen lassen. Die Unternehmen sind sich des enormen Potenzials von effektivem Rüsten bewusst und ergreifen bereits vielfältige Maßnahmen. Dennoch zeigen die Befragungsergebnisse, dass noch viel in den Prozessen verbessert werden kann. Technische Gründen bilden die größten Hemmnisse, gefolgt von mangelnder Bereitschaft und fehlendem Wissen der Beschäftigten und den mit den Verbesserungsmaßnahmen verbundenen Kosten. Befragt wurden knapp 100 Experten der Metall- und Elektroindustrie im Rahmen von Workshops, die vom ifaa zum Thema Rüsten durchgeführt worden sind. Die Befragung ergab unter anderem, dass 69 Prozent der Befragten bereits Maßnahmen zur Rüstzeitoptimierung durchgeführt haben. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass rund ein Drittel noch Handlungsbedarf hat.
www.arbeitswissenschaft.net