Marktübersicht

Marktüberblick Termintreue

Hanna Theuer

Eine hohe Termintreue ist in vielen produzierenden Unternehmen ein wesentlicher Kennwert zur Bewertung der internen Prozesse. Kunden erwarten neben einer schnellen und individuellen Herstellung von Produkten – gerade in Zeiten von Just in Time und Just in Sequence – ihre Lieferung zum zugesagten Zeitpunkt. Daher ist eine entsprechende Prozessgestaltung für den Unternehmenserfolg notwendig. Fertigungsnahe Unternehmenssoftware kann bei der Erreichung einer hohen Termintreue helfen.

[mehr]



Marktübersicht

Energieeffiziente Manufacturing Execution Systeme

Hanna Theuer und Madleen Pahl

Die Berücksichtigung von Gesichtspunkten des Energiemanagements in der Produktion hat – nicht nur aufgrund steigender Energiekosten – in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Die Integration in Manufacturing Execution Systeme bietet zahlreiche Potenziale: beispielsweise können Lastspitzen gesenkt, die Summe der Energieverbräuche reduziert oder die Mitarbeiter sensibilisiert werden. productivity nahm dieses zum Anlass, Anbieter von MES-Lösungen im deutschsprachigen Raum anzuschreiben und zu ihrem Leistungsportfolio im Bereich Energieeffizienz zu befragen. Insgesamt sind Antworten zu 42 Lösungen eingegangen. Die Ergebnisse werden nachfolgend in Form einer qualitativen als auch quantitativen Auswertung der Schwerpunktbereiche zusammengefasst.

[mehr]



Markübersicht

Marktübersicht: Pull mit ERP und MES

Hanna Theuer und Madleen Pahl

In vielen Produktionsunternehmen wird durch die Einführung schlanker Produktionsprozesse eine Steigerung der Wertschöpfung erreicht. Das bedarfsorientierte „Ziehen“ der Aufträge durch die Produktion birgt u. a. Potenziale in der Verringerung von Beständen, der Senkung von Steuerungsaufwand und der Reduzierung der Durchlaufzeit. Durch eine Integration des Ziehprinzips in ERP- und MES-Lösungen kann eine ganzheitliche Betrachtung ermöglicht werden.

[mehr]



Markübersicht

Marktübersicht
Qualitätsmanagement Systeme

Hanna Theuer und Madleen Pahl

Unternehmen stehen einer steigenden Forderung nach einer hohen Produkt- und Prozessqualität gegenüber. Die Gründe hierfür sind diverser Art: Auf einem weltweit agierenden Markt, in dem sich Produkte technisch und designmäßig immer weiter angleichen, dient eine hohe Qualität als wichtiges Differenzierungsmerkmal. Auch die Technisierung und die damit steigende Abhängigkeit von technischen Produkten lässt die Ansprüche an Sicherheit und Zuverlässigkeit steigen. Qualitätsmanagement Systeme bieten Unternehmen die Möglichkeit der Planung, Durchführung und Verfolgung von Qualitätsmaßnahmen. Abweichungen vom Soll-Zustand können zeitnah erkannt, die Ursachen analysiert und notwendigen Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

[mehr]



Marktüberblick

Warehouse Management Systeme

Hanna Theuer und Madleen Pahl

Der effiziente und flexible Umgang mit Lägern sowie den darin befindlichen Produkten gewinnt in vielen Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Zur Unterstützung der notwendigen Aufgaben existieren Warehouse Management Systeme. Diese ermöglichen eine übergreifende Lagersteuerung sowie Bestandsverwaltung und tragen somit zur Verbesserung der Lagerprozesse bei.

[mehr]



Marktüberblick: Simulation in Produktion und Logistik

Hanna Theuer

Die Simulation, also das Nachbilden eines Systems mit seinen dynamischen Prozessen in einem experimentierbaren Modell, birgt zahlreiche Chancen in den unterschiedlichsten Bereichen. So wird diese Methode beispielsweise nicht nur in der Wirtschaft zum Kosten-Nutzen-Vergleich, sondern auch in Medizin, Physik oder im Baugewerbe verwendet. Auch in der Produktion gibt es unterschiedliche Anwendungsgebiete, welche durch zahlreiche IT-Lösungen erschlossen werden können.

[mehr]



Marktüberblick

Marktüberblick: Schlanke MES

Hanna Theuer

Die schlanke Gestaltung von Produktionsprozessen und die daraus resultierende Minimierung von Verschwendung birgt zahlreiche Potenziale, insbesondere durch die Verbesserung von Abläufen, die Steigerung von Qualität und Transparenz sowie die Reduzierung von Kosten. Während bei der Umsetzung schlanker Prozesse ursprünglich keine IT-Unterstützung vorgesehen war, ergeben sich heute durch die Kombination von Ansätzen der schlanken Produktion mit produktionsnahen IT-Lösungen vielversprechende Chancen.

[mehr]



MES–Industrie 4.0-ready

Industrie 4.0 ist derzeit eines der meist-diskutierten Themen, wenn über die moderne und zukunftsfähige Gestaltung von Produktionsprozessen gesprochen wird. Durch die intelligente Vernetzung der einzelnen Produktionsobjekte soll die dezentrale Entscheidungsfindung gestärkt und so eine Verbesserung beispielsweise durch eine erhöhte Reaktionsfähigkeit oder eine verbesserte Transparenz erreicht werden. productivITy nahm sich die aktuelle Diskussion zum Anlass, um Anbieter von Fabrikmanagement-Systemen zu den vorhandenen Möglichkeiten ihrer Systeme im Industrie 4.0-Bereich zu befragen. Insgesamt sind 47 Antworten eingegangen.

[mehr]