Integration von Lokalisierungs- und Businessdaten erweitert

Die in-integrierte informationssysteme GmbH, eine Tochterfirma der GFT Technologies SE, hat Release 9.0 ihrer modularen IoT-Plattform sphinx open online veröffentlicht.

Die auf offenen Standards basierende Lösung ermöglicht durch Verknüpfung, Visualisierung und rollenspezifische Verarbeitung von Live-Daten die Optimierung von Prozessen beispielsweise in Fabriken. Die aktuelle Version punktet unter anderem durch neue Features im Bereich von Lokalisierungs- und Authentifizierungslösungen sowie Weiterentwicklungen bei der vertikalen und horizontalen Integration.​
Nun können praktisch alle Prozessbeteiligten (vom Mitarbeiter über die Maschine bis zum Sensor) und alle Prozessschritte (mit ihren zugehörigen IT-Systemen) über die IoT-Plattform verbunden, ihre jeweils generierten Daten ausgetauscht und Aktivitäten automatisch ausgeführt werden. Das Besondere an sphinx open online ist dabei die Kommunikation in alle Richtungen, d.h. es geht nicht nur um das Sammeln und Anzeigen von Daten, sondern um das automatisierte Überprüfen von Bedingungen und Auslösen von Aktionen. Zudem wird der bidirektionale Datenaustausch zwischen ERP-Systemen und Produktionsanlagen unterstützt. Dadurch lassen sich Produktionsabläufe weiter digitalisieren und optimieren.

GFT Technologies SE

markus.j.mueller@gft.com