MES HYDRA unterstützt Lean-Projekt der pelzGROUP

Um die Datenerfassung im Shopfloor zu automatisieren, entschied sich die pelzGROUP im Jahr 2014, ein Manufacturing Execution System (MES) einzuführen und startete eine Anbietersuche. Der breite Funktionsumfang im Standard und die Skalierbarkeit des angebotenen Systems führte im Jahr 2015 zur Entscheidung für das MES HYDRA von MPDV. Dazu informierte sich das Unternehmen auch bei anderen HYDRA-Anwendern, die über den Einsatz des MES sehr zufrieden berichteten.

In einer ersten Projektphase wurden die HYDRA-Module Betriebsdaten (BDE) und Maschinendaten (MDE) eingeführt, um die papierbehafteten Lohnscheine abzulösen und gleichzeitig die erfassten Daten schneller und verlässlich ins System zu bekommen. Pro Tag und Maschine werden 3 bis 4 Aufträge abgearbeitet und damit durchschnittlich 50.000 Verpackungseinheiten hergestellt. Dabei unterstützt ein direkt an der Maschine angebrachtes HYDRA Shopfloor Terminal die Werker bei der Arbeit. Auch wenn heute noch ausgedruckte Dokumente in der Fertigung zu sehen sind, so profitieren alle Mitarbeiter davon, dass HYDRA stets einen aktuellen Datenstand hat und auch das eigenentwickelte ERP-System zu jeder Zeit über den Stand der Dinge im Shopfloor informiert ist. Zudem können Kennzahlen wie der OEE (Overall Equipment Effectiveness) verlässlich und auf Knopfdruck berechnet werden. Für die Anbindung der Maschinen wurde eigens im Hause ein Terminal entwickelt und patentiert, das gleichzeitig eine komfortable Eingabe für die Bediener gewährleistet.

In der zweiten Phase wurden HYDRA-Funktionen zur Personalzeiterfassung (PZE) und zur Zeitwirtschaft (PZW) integriert, was zumindest bei der Beantragung von Urlaub das Papieraufkommen auf null reduziert hat. Zudem bilden diese HR-Funktionen auch die Basis für die Personaleinsatzplanung mit HYDRA-PEP. Hierbei werden neben den in HYDRA hinterlegten Schicht- und Jahresmodellen auch die Qualifikationen der Produktionsmitarbeiter berücksichtigt. Dies erleichtert das fertigungsnahe Personalmanagement ungemein. Die in HYDRA integrierte Zutrittskontrolle (ZKS) sorgt dafür, dass nur autorisierte Mitarbeiter das Firmengelände sowie sensible Bereiche innerhalb der Fertigung betreten können. Dazu nutzt HYDRA-ZKS den gleichen Personalstamm wie alle anderen HR-Funktionen in HYDRA.

In einem weiteren Projekt soll der Werkzeugeinsatz digital dokumentiert und die Bereitstellung von oftmals mehrteiligen Werkzeugen unterstützt werden. Auch die Überwachung von Wartungszyklen ist Teil dieser funktionalen Erweiterung. Sowohl Stücklisten als auch die Identifikation von Werkzeugen per QR-Code gehören genauso zu den Herausforderungen, die zukünftig mit HYDRA-
WRM (Werkzeug- & Ressourcenmanagement) gelöst werden, wie die Übernahme von angemeldeten Ressourcen zum nächsten Arbeitsgang. Aktuell nutzt die pelzGROUP den integrierten Wartungskalender zur ordnungsgemäßen Einhaltung von Überprüfungszyklen bei Hebewerkzeugen und Leitern.

Des Weiteren prüft das MES-Team der pelzGROUP aktuell die Anwendbarkeit des HYDRA-Energiemanagements (EMG) sowie die Funktionen der integrierten Qualitätssicherung.

 

„Damit all die Verbesserungen und Potenziale einen Namen bekommen, haben wir ein Lean Projekt gegründet, mit dem sich unsere Mitarbeiter identifizieren können. „move” steht für Motivation, Organisation, Verbesserung und Effizienz. 
Das MES HYDRA ist hierfür ein wichtiges Werkzeug.“
Tim Hamann, Leiter der Fertigungsoptimierung

Die pelzGROUP besteht aus vier dynamischen und innovativen Einzelunternehmen. Mehr als 750 Mitarbeiter am Standort Wahlstedt in Schleswig-Holstein sorgen dafür, dass die Anforderungen der Kunden auch morgen erfüllt werden können. 1948 legte Willy Pelz in Wahlstedt den Grundstein für die erste Produktion von Verbands- und Kosmetik-Watte. Heute produziert die pelzGROUP auf modernen und vollautomatischen Produktionsanlagen hochwertige Artikel für die Schönheits- und Körperpflege. So z. B. Wattepads, Q-tips und viele verschiedene Produkte für Damenhygiene oder Inkontinenz. Eine Besonderheit ist die tiefe Wertschöpfungskette der pelzGROUP. Innovative Technologien und Know-how ermöglichen es, flexibel auf Kundenwünsche reagieren zu können.

 

KONTAKT:

MPDV Mikrolab GmbH
Römerring 1
74821 Mosbach
Deutschland
+49 6261 9209-0
www.mpdv.com