Marktübersicht

Marktüberblick Fabriksoftware

Hanna Theuer

Die richtige Auswahl und Integration von Software in den Wertschöpfungsprozess zeugt von zunehmenden Relevanz für die Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen. Gerade in Zeiten der Digitalisierung können die Aufnahme und Analyse von Daten einen wertvollen Mehrwert bieten und beispielsweise als Grundlage für Prozessverbesserungen und die Generierung neuer Dienstleistungen dienen.

[mehr]



Marktüberlick

Marktüberblick Reihenfolgeplanung

Edzard Weber, Anselm Tiefenbacher und Hanna Theuer

Planer stehen tagtäglich vor der Herausforderung, die Produktion so effizient wie nur möglich zu gestalten und müssen stets flexibel als auch bestmöglich auf kurzfristig eintretende Produktionsstörungen reagieren können. Auf die Produktion Einfluss nehmende Faktoren existieren reichlich. Darüber hinaus ist eine Fülle von Parametern zu berücksichtigen um eine optimale Reihenfolge der abzuarbeitenden Tätigkeiten zu gewährleisten.

[mehr]



Marktübersicht

Marktüberblick Termintreue

Hanna Theuer

Eine hohe Termintreue ist in vielen produzierenden Unternehmen ein wesentlicher Kennwert zur Bewertung der internen Prozesse. Kunden erwarten neben einer schnellen und individuellen Herstellung von Produkten – gerade in Zeiten von Just in Time und Just in Sequence – ihre Lieferung zum zugesagten Zeitpunkt. Daher ist eine entsprechende Prozessgestaltung für den Unternehmenserfolg notwendig. Fertigungsnahe Unternehmenssoftware kann bei der Erreichung einer hohen Termintreue helfen.

[mehr]



Marktübersicht

Energieeffiziente Manufacturing Execution Systeme

Hanna Theuer und Madleen Pahl

Die Berücksichtigung von Gesichtspunkten des Energiemanagements in der Produktion hat – nicht nur aufgrund steigender Energiekosten – in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Die Integration in Manufacturing Execution Systeme bietet zahlreiche Potenziale: beispielsweise können Lastspitzen gesenkt, die Summe der Energieverbräuche reduziert oder die Mitarbeiter sensibilisiert werden. productivity nahm dieses zum Anlass, Anbieter von MES-Lösungen im deutschsprachigen Raum anzuschreiben und zu ihrem Leistungsportfolio im Bereich Energieeffizienz zu befragen. Insgesamt sind Antworten zu 42 Lösungen eingegangen. Die Ergebnisse werden nachfolgend in Form einer qualitativen als auch quantitativen Auswertung der Schwerpunktbereiche zusammengefasst.

[mehr]



Markübersicht

Marktübersicht: Pull mit ERP und MES

Hanna Theuer und Madleen Pahl

In vielen Produktionsunternehmen wird durch die Einführung schlanker Produktionsprozesse eine Steigerung der Wertschöpfung erreicht. Das bedarfsorientierte „Ziehen“ der Aufträge durch die Produktion birgt u. a. Potenziale in der Verringerung von Beständen, der Senkung von Steuerungsaufwand und der Reduzierung der Durchlaufzeit. Durch eine Integration des Ziehprinzips in ERP- und MES-Lösungen kann eine ganzheitliche Betrachtung ermöglicht werden.

[mehr]



Markübersicht

Marktübersicht
Qualitätsmanagement Systeme

Hanna Theuer und Madleen Pahl

Unternehmen stehen einer steigenden Forderung nach einer hohen Produkt- und Prozessqualität gegenüber. Die Gründe hierfür sind diverser Art: Auf einem weltweit agierenden Markt, in dem sich Produkte technisch und designmäßig immer weiter angleichen, dient eine hohe Qualität als wichtiges Differenzierungsmerkmal. Auch die Technisierung und die damit steigende Abhängigkeit von technischen Produkten lässt die Ansprüche an Sicherheit und Zuverlässigkeit steigen. Qualitätsmanagement Systeme bieten Unternehmen die Möglichkeit der Planung, Durchführung und Verfolgung von Qualitätsmaßnahmen. Abweichungen vom Soll-Zustand können zeitnah erkannt, die Ursachen analysiert und notwendigen Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

[mehr]



Marktüberblick

Qualitätsmanagement-Systeme

Hanna Teuer

Während sich die Funktionalität und das Aussehen vieler international verfügbarer Produkte immer weiter annähert, wird die Qualität eines Produktes oder einer Dienstleistung zu einem wichtigen Unterscheidungs- und Entscheidungskriterium. Insbesondere bei hochwertigen und kostenintensiven Produkten gilt es daher, das Produkt und seinen Herstellungsprozess so zu gestalten, dass die definierten Anforderungen erfüllt werden können. Dabei zählt, die gesamte Wertschöpfungskette zu betrachten. Qualitätsmanagement-Systeme können helfen, diese Qualitätsziele zu erreichen.

[mehr]



Marktüberblick

Supply Chain Management-Systeme

Hanna Theuer

Die zunehmende Größe industrieller Netzwerke – insbesondere auch vor dem Hintergrund von streng getakteten Produktionsstrategien wie Just in Time oder Just in Sequence –  erhöht die Komplexität der Lieferkette. Supply Chain Management-Systeme helfen, die Material- und Informationsflüsse zu vernetzen. Sie tragen so zur Koordination entlang der Wertschöpfungskette und damit zur langfristigen Aufrechterhaltung und Steigerung der Leistungsfähigkeit der Lieferkette, wie auch der einzelnen Unternehmen bei.

[mehr]



Marktüberblick Termintreue

Hanna Teuer

Die Erweiterung des magischen Dreiecks aus Kosten, Zeit und Qualität um Termintreue ermöglicht eine verbesserte Bewertung der Leistungsfähigkeit von Lieferanten. Insbesondere bei einer streng getakteten Produktion und der Ausrichtung nach Just in Time bzw. Just in Sequence ist die termingerechte Anlieferung von Material und Halbzeugen von hoher Bedeutung. Betriebliche Anwendungssysteme können produzierenden Unternehmen stabile Prozesse als Basis für eine hohe Termintreue bieten.

[mehr]



Fabriksoftware Potenziale

Deutscher Perfektionismus bremst Digitalisierung

Götz-Andreas Kemmner

Eine Online-Befragung der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) bei 868 Unternehmen – primär aus dem Mittelstand – hat ergeben, dass die Digitalisierung von Geschäftsprozessen noch immer weit hinter den Möglichkeiten herhinkt. Gefragt wurde nach dem Digitalisierungsgrad von 41 Prozessen, für die heute bereits Technologien und Lösungen bekannt und vorhanden sind. Auf einer Skala von 1 (keine Digitalisierung) bis 4 (weitgehend durchgängige Digitalisierung) konnten die teilnehmenden Unternehmen ihre Prozesse bewerten.

[mehr]



Seiten